Businesscardportal

Nutzungs- und Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Businesscardportal ist ausschließlich Business Card-Inhabern der Teilnehmenden Sparkassen möglich. Die Zugriffsrechte auf die unterschiedlichen Teile des Portals legen die Sparkassen fest bzw. hängen von den unterschiedlichen Business Card-Arten ab. Dazu informiert Sie gerne Ihre Sparkasse.

Grundsätzlich gelten die folgenden Nutzungs- und Teilnahmebedingungen, soweit die jeweils aufgeführten Leistungsbausteine (optionaler) Inhalt des von Ihrer teilnehmenden Sparkasse angebotenen Mehrwertpaketes zu den unterschiedlichen Business Cards sind.

  1. Ihre Firma möchte die Vorteile des Businesscardportals (www.businesscardportal.de) und des Reisebüros Reisebüro Fahrenkrog Touristik & Business Travel GmbH & Co KG sowie der Online Booking Engine „Business Card-Traveller“ vom Reisebüro Fahrenkrog Touristik & Business Travel GmbH & Co KG im Rahmen des Business Card-Programms Ihrer teilnehmenden Sparkasse nutzen. Ihre Firma wünscht bis auf Widerruf in schriftlicher Form gegenüber der Firma btacs GmbH (per Post oder als Fax an die Nummer 04 31 / 32 90 49 19) die Freischaltung der in der Anlage aufgeführten Business Card-Inhaber. Zusätzlich ermächtigt Ihre Firma hiermit bis auf schriftlichen Widerruf das Reisebüro Fahrenkrog Touristik & Business Travel GmbH & Co KG, das Kreditkartenkonto des Karteninhabers, der die Buchung beauftragt, mit den aus der Buchung resultierenden Service-Entgelten zu belasten.
  2. Die Freischaltung und Abmeldung zum Businesscardportal erfolgt durch die Firma btacs GmbH für die Sparkasse im Rahmen des Angebots „Business Card“. Gleichzeitig vermittelt die Sparkasse o.g. Firma an das Reisebüro Fahrenkrog Touristik & Business Travel GmbH & Co KG.
  3. Um die Leistung anbieten zu können, werden für die Freischaltung erforderliche Daten (siehe Anlage) von der Sparkasse an die Betreiber, die Firma business travel and card solutions (btacs GmbH) und die Firma Fahrenkrog Touristik & Business Travel GmbH & Co KG, übermittelt. Es gelten die im Businesscardportal und Business Card-Traveller einsehbaren Allgemeinen Rechtshinweise (Portal) bzw. die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Reisebüro Fahrenkrog Touristik & Business Travel GmbH & Co KG).
  4. Alle Angaben werden vertraulich behandelt und nur für den Zweck der Reisebuchung und -abrechnung eingesetzt.
  5. Bei jeder Reisebuchung wird ein Vertrag zwischen dem jeweiligen Reiseveranstalter und oben genannter Firma geschlossen. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Reiseveranstalters bzw. Vorteilspartners.
  6. Die Zugangsdaten zum Businesscardportal und zum Business Card-Traveller erhalten die Karteninhaber per Email. Die Zugangsdaten sind sorgfältig zu behandeln und insbesondere Dritten nicht zur Kenntnis zu geben. Sollte der Karteninhaber Kenntnis davon haben, dass einem Dritten die Zugangsdaten bekannt sind, ist die btacs GmbH (Fax 04 31 / 32 90 49 19) hiervon unverzüglich zu unterrichten, damit der Zugang gesperrt werden kann. In diesem Fall erhält der Karteninhaber neue Zugangsdaten.
  7. Soll die Berechtigung eines Business Card-Inhabers o.g. Firma enden, die Business Card gesperrt sein oder sonst wie nicht mehr genutzt werden, informiert o.g. Firma die zuständige Sparkasse, damit diese die btacs GmbH über ein gesondertes Änderungs- und Löschungsformular unverzüglich unterrichtet.
  8. Die jeweiligen - in der Anlage aufgeführten - Mitarbeiter haben der Übermittlung der persönlichen Daten durch die Sparkasse an die btacs GmbH bzw. an Atlatos GmbH zugestimmt.
  9. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Vertragsabschluss die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Drittanbieter gelten. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Portalbetreiber bzw. der Drittanbieter liegen nicht in der Verantwortung der Sparkasse.
  10. Die Karteninhaber werden hiermit darauf aufmerksam gemacht, dass auch nach Vertragsschluss neue Partner auf dem Businesscardportal und dem Business Card-Traveller hinzukommen können. In diesem Fall gelten bei Nutzung der Portale auch deren Allgemeine Geschäftsbedingungen, wie von den neuen Partnern veröffentlicht. Auch diese liegen nicht im Verantwortungsbereich der Sparkasse oder des Portalbetreibers btacs GmbH.
  11. Soweit die Sparkasse einen Newsletter anbietet, erklären die Karteninhaber, für die die jeweilige Firma die Zusatzvereinbarung zur Teilnahme am Mehrwertprogramm „Businesscardportal“ im Rahmen der Ausgabe der Firmenkreditkarte durch die Sparkassen an Karteninhaber/Firma ihr Einverständnis, diesen per Email zu erhalten. Über den in jeder Email enthaltenen Link oder über das Businesscardportal kann der Newsletter jederzeit abbestellt werden.
  12. Die unter Nr. 11 näher spezifizierten Karteninhaber erklären zusätzlich ihr Einverständnis, über Änderungen/Neuerungen auf dem Businesscardportal, einschließlich der dort hinterlegten Nutzungsbedingungen - soweit notwendig, per Email benachrichtigt zu werden.
  13. Auf diesen Webseiten wird die Open-Source-Software PIWIK zur statistischen Auswertung der Nutzung eingesetzt. Die durch PIWIK gesammelten Daten (u.a. gekürzte IP Adresse, Uhrzeit, abgerufene Seite, benutzter Browser, Suchmaschine, Plugins) werden in einer Datenbank gespeichert. Hierbei sind die mit PIWIK erzeugten Auswertungen vollständig anonymisiert und lassen sich nicht zur Identifikation einzelner Personen nutzen. Eine Verknüpfung der durch PIWIK gespeicherten Daten mit anderen Datenquellen oder eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Wenn Sie die Erfassung Ihrer Besuche des Businesscardportals ausschließen möchten, können Sie dies hier tun.